News und Mitteilungen

28. September 2018

Qualität ist das A und O

Das Gesundheitszentrum Unterengadin/Center da sandà Engiadina Bassa (CSEB) legt in allen seinen Betrieben grossen Wert auf gelebte Qualität. In regelmässigen Abständen werden deswegen externe Qualitätsprüfungen durchgeführt. Kürzlich wurde das CSEB von der Schweizerischen Stiftung  für die Qualitätssicherung im Gesundheitswesen „sanaCERT suisse“ erneut mit Bestnoten rezertifiziert.

Link zum Beitrag

Quelle: Allegra Nr. 12, Seite 24

6. August 2018

Bauchspiegelungen – kleinere Narben und weniger Komplikationen

Meike Droste-Vehn ist Chefärztin der Gynäkologie am Ospidal in Scuol. Ihr Fachgebiet umfasst weit mehr als nur die Geburtshilfe. Ein Beispiel ist die Bauchspiegelung.

Link zum Beitrag

Quelle: Allegra Nr. 10, Seite 24

13. Juli 2018

Pneumologe mit Liebe zu den Bergen

Seit Juli 2018 ist Dr. med. Marek Nemec neuer Leitender Arzt für Innere Medizin & Pneumologie am Ospidal. Ins Engadin haben ihn seine Frau und die Berge geführt.

Link zum Beitrag

Quelle: Allegra Nr. 9, Seite 33

9. Juli 2018

Üna trentina d’uffants han visità l’ospidal

(S)pass da vacanzas

In occasiun dal spass da vacanzas da la Pro Juventute Engiadina Bassa han visità quist’eivna 30 uffants l’ospidal da Scuol.

Link zum Beitrag

Quelle: Engadiner Post, 05. Juli 2018

4. Juli 2018

Neue Leitende Ärztin der Chirurgie am Ospidal

Seit 1. Mai 2018 ist Dr. Claudia Bauer am Ospidal tätig. Als Allgemeinchirurgin mit breitem Spektrum verstärkt sie das Team der Chirurgie.

Link zum Beitrag

Quelle: Allegra Nr. 8, Seite 24

Keine Beratung ist gleich

Sylvia Parth ist die neue Leiterin der Beratungsstelle Chüra – Pflege & Betreuung. Sie ist die Schaltzentrale für alle Fragen zur Betreuung von hilfsbedürftigen Menschen in der Region.

Link zum Beitrag

Quelle: Allegra Nr. 8, Seite 10

Zwei neue Kaderärzte im Unterengadin

Das Gesundheitszentrum Unterengadin / Center da sandà Engiadina Bassa (CSEB) hat zwei neue Kaderärzte in der Chirurgie und Innere Medizin.

Link zum Beitrag

Quelle: Engadiner Post, 30.06.2018, Seite 9

18. Juni 2018

Eine zentrale Beratungsstelle erspart viele Umwege

Die Vernetzung der Gesundheitsanbieter vereinfacht Abläufe und spart erst noch Geld

Das Unterengadin mit seinen weitläufigen und verzweigten Tälern ist gesundheitstechnisch schwer versorgbar. Der Zusammenschluss aller Gesundheitsanbieter 2007 bot daher vielfältige Vorteile: Einfach Wege für Patienten, einheitliche Strukturen, Qualitätssicherung und Einsparungen.

Link zum Beitrag

Quelle: Fachzeitschrift CURAVIVA Ausgabe 6/2018

1. Juni 2018

Festa a Scuol per l’ouvra da piunier Bogn Engiadina Scuol

Il Bogn Engiadina ha cumpli seis 25avel anniversari

A Chalandamarz 1993 ha drivi a Scuol il Bogn Engiadina sias portas. Daspö quella jada han fat var 5,5 millions giasts adöver da quista sporta, e quai eir dürant las stagiuns mortas.

Link zum Beitrag

Quelle: Engadiner Post 29.05.2018

27. Mai 2018

Bogn Engiadina feiert 25 Jahre

Am Freitagabend hat das Bogn Engiadina Scuol zum Jubiläumsfest geladen. Seit 25 Jahren brummt der Tourismusmotor des Unterengadins bereits.


25 Jahre Bogn Engiadina werden gefeiert.

Am 1. März 1993 hat das Erlebnisbad Bogn Engiadina in Scuol seine Türen geöffnet. Seither haben rund 5,5 Millionen Gäste die Angebote genutzt.In den vergangenen Jahren wurde das Bogn Engiadina laufend renoviert. Die jüngste Auffrischung sind die neuen Garderoben, welche seit Freitag bereit sind. Neu wird auch die bargeldlose Bezahlung über Chip eingeführt. An der Jubiläumsfeier haben verschiedene Redner auf die volkswirtschaftliche Bedeutung des Bogn Engiadina hingewiesen und auf die Verantwortung des Unternehmens für die touristische Entwicklung des Unterengadins.

Auch der Mut der Scuoler, ein 50 Millionen-Projekt zu unterstützen, wurde erwähnt. «Ich könnte nicht sagen, ob das Bogn Engiadina heute noch einmal realisiert werden würde», sagte Gemeindepräsident Christian Fanzun. (fh)

Quelle: www.suedostschweiz.ch vom 27.05.2018 / 04:30 Uhr

« Neuere Beiträge Ältere Beiträge »

Schliessen

Notfall 144

Unter folgenden Nummern erreichen Sie den hausärztlichen Notfalldienst rund um die Uhr:

  • 081 864 12 12 für die Region Scuol
  • 081 856 12 15 für die Region Zernez
  • 081 861 81 11 für die Region Samnaun

Unter der Nummer 081 861 10 00 erreichen Sie rund um die Uhr die Notfallstation des Ospidal.

Den nächsten AED-Standort im Unterengadin finden Sie auf unserer Übersicht.

REGA1414
Tox-Info145
Polizei117
Feuerwehr118
Dargebotene Hand143
Strassenzustand163
Lawinenbulletin187
Jugendnotruf147